KranichErleben zu Fuß

Kraniche auf Wanderungen erleben:

Die Möglichkeit zu einem ganz besonderen KranichErleben bietet sich am späten Nachmittag: Unüberhörbar erheben sich die “Vögel des Glücks” von ihren Sammelplätzen und finden sich am Himmel zu riesigen Schwärmen zusammen. Gemeinsam fliegen sie in großen Trupps in ihre Schlafplätze ein. Für dieses hautnahe KranichErlebnis eignen sich ganz besonders Touren zu Fuß.

vom Kranich erklärt…
Weißt Du, wie unser Bett aussieht?
Statt weicher Matratze haben wir ein Wasserbett: Zur Sicherheit stehen wir mit unseren langen Beinen lieber in flachen Tümpeln. Sollte uns nachts jemand überfallen wollen, so muss er schwimmen – und wer macht sich schon gerne nass?

Das Huvenhoopsmoor und die angrenzenden Moorgebiete – die Teil des nördlichen Teufelsmoores sind – bieten mit ihren freien Torfflächen, ausgedehnten Äckern und Wiesen einen idealen Beobachtungsplatz. Im Raum Gnarrenburg biete ich zu diesem KranichErleben verschiedene Wanderungen an:

Kraniche am Abendhimmel
Eine Abendwanderung zum Einflug der Kraniche in ihre Schlafplätze. Je nach Wetterlage erlebst Du, wie die Kraniche direkt über Dich hinweg fliegen. Und wenn Du ganz leise bist, kannst Du ihren Flügelschlag hören…

Nasse Füße im Bett
Eine Abendwanderung zu einem Beobachtungsplatz mitten im Teufelsmoor. Von hier aus kannst Du hautnah dabei sein, wenn die Kraniche in der Dämmerung ihr Schlafzimmer aufsuchen.

Sagenhafter Kranich
Nicht nur wir sind fasziniert von den “Vögeln des Glücks” – ihre Verehrung zieht sich um den gesamten Erdball. Auf dieser Abendwanderung zu einem Beobachtungsplatz folgst Du den Kranichen mit Sagen und Geschichten um den ganzen Globus.

Wer vor Kranich-Begeisterung nicht schlafen kann, dem empfehle ich eine Frühtour
Kranich-Erwachen
Noch vor dem ersten Morgengrauen suchen wir einen Beobachtungsplatz auf, der unweit des Kranich-Schlafplatzes liegt. Bei Sonnenaufgang bist Du hautnah dabei, wenn die Kraniche erwachen.

KranichErleben im Morgengrauen

Meine Naturwanderungen dauern zwischen 2-3 Stunden (falls nicht anders angegeben) – teils auf naturnahen Wegen. Daher solltest Du körperlich fit sein, festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung tragen – und das Fernglas nicht vergessen! Da die Führungen bis in die Dunkelheit andauern (oder in der Dunkelheit starten), bring eine Taschenlampe mit!

Du kannst von Kranichen nicht genug bekommen? Schau auf meiner Seite, welche Angebote ich noch für Dich bereit halte: Mehr KranichErleben

Möchtest Du mehr über den Rastplatz des Kranichs wissen? Hier findest Du weitere Informationen über das Huvenhoopsmoor.