Kraftort-Wanderung

Kraftorte sind uns als Plätze mit starken Energien bekannt, die weiträumig und nachhaltig auf Umgebung sowie Lebewesen wirken. Diese Orte können natürlichen Ursprungs sein wie z.B. Hügel, Fluss- und Quellbereiche oder besondere Bäume und Baumformationen. Sie können aber auch künstlich geschaffen werden wie z.B. durch Steinsetzungen, Labyrinthe, Gartenanlagen und Architektur. Traditionell wurden und werden Kraftorte zum Schutz vor störenden Einflüssen wie auch zur Regeneration errichtet. Oft werden solche Plätze aufgesucht, um wieder „aufzutanken“ – sich zu erholen und zu entspannen.
Auf dieser besonderen Wanderung geht es um die Erkundung solcher Kraftorte, insbesondere aus geomantischer Sicht. Neben dem gezielten Auffinden solcher Plätze wollen wir auch verschiedene Energien mit ihrer Wirkung kennenlernen. Wer möchte, findet auf dieser Wanderung Gelegenheit, seine eigene Wahrnehmung einmal zu testen und persönliche Erfahrungen mit den Energien solcher Orte zu sammeln.

Geführte Wanderung zu Kraftorten im Elbe-Weser-Dreieck, ggf. durch Feld und Wald – Dauer ca. 3 Stunden
Mitzubringen sind etwas körperliche Fitness, festes Schuhwerk, angepasste Kleidung, ggf. Sonnen- u. Insektenschutz, Sitzunterlage und eigene Verpflegung aus dem Rucksack, falls benötigt

Neben öffentlichen Führungen (s. Termine) können Gruppen auch jederzeit einen individuellen Termin vereinbaren. In diesem Fall sprecht mich gerne zu weiteren Infos wie Teilnehmerzahlen, Veranstaltungsorten und Preisen an.