Geomantie Backstage

Für Interessierte: Weiterführende Informationen
zur Geomantie und geomantischer Arbeit

Vielleicht hast Du schon einmal selbst Erfahrungen mit feinstofflichen Dingen unserer Welt gemacht – vielleicht hast Du einfach nur davon gehört und interessierst Dich dafür. Nachfolgend möchte ich Dir einen kleinen Einblick in eine Welt geben, die durch eine etwas erweiterte Naturbetrachtung möglich ist:

Geomantie ist ein uraltes – und leider fast vergessenes – Wissensgebiet, das unseren Lebensraum ganzheitlich betrachtet. Die Grösse spielt dabei weniger eine Rolle: Dies kann unsere unmittelbare Umgebung wie Wohnraum oder Arbeitsstätte sein, dies kann aber auch den Garten, land- und forstwirtschaftliche Flächen bis hin zu ganzen Landstrichen umfassen. Die ganzheitliche Betrachtung umfasst neben den sichtbaren, bekannten Faktoren ebenso die qualitative Erfassung und die feinstofflichen Zusammenhänge – das “energetische Ökosystem”. Letzteres ist nicht so einfach, denn hier geht es um Wahrnehmung und die Reaktion darauf, die i.d.R. sehr individuell und komplex ist.

Die Eckpfeiler des „energetischen Ökosystems“ – dem sogenannten feinstofflichen System unserer Erde bilden z.B. Wasseradern und Meridiane, die Elemente, ebenso auch Bäume, Steine und vieles mehr. Zunächst einmal geht es um die Wahrnehmung und Reaktionen, die sehr subjektiv ausfallen können. I.d.R. werden “Reaktionsmessinstrumente” (z.B. Rute oder Pendel) hierfür eingesetzt. Wenn wir nun um die Wirkungen bzw. die Auswirkungen solcher Energien wissen, können wir aus der Erfahrung heraus (Geomantie zählt zu den Erfahrungswissenschaften!) Zusammenhänge ableiten. Bei entsprechender Ausbildung und mentalen Fähigkeiten können diese Energien als Kräfte auch gezielt gelenkt werden.

Leider sind die Kenntnisse und Erfahrungen um diese energetischen Zusammenhänge, ihre Wirkung und damit auch der gezielte Einsatz in Vergessenheit geraten. Genutzt werden noch Relikte wie die Suche nach Wasseradern oder Hausreinigungen, ggf. noch ein Einsatz bei heilerischen Anwendungen.
Damit wird nur noch ein winziges Potential genutzt, denn die Anwendungsmöglichkeiten gehen viel weiter und können wertvolle Ergänzungen zu Baumaßnahmen aller Art, zu land- und forstwirtschaftlichem Einsatz bis hin zum Naturschutz bieten.

Alles klar??? Wahrscheinlich nicht! Das geht vielen Menschen so. Dabei haben wir tagtäglich mit Geomantie zu tun, doch unsere Wahrnehmung ist nicht mehr geschult und die Kenntnisse darum sind verblasst. Schließlich haben wir es hier mit Dingen zu tun, die man nicht im herkömmlichen Sinne „sehen“ kann – und trotzdem zeigen wir eine Reaktion. Daher erläutere ich Dir nachfolgend einige Phänomene, die Du vielleicht aus Deinem Alltag kennst.

Wasser ist ein überlebenswichtiges Element und neben Luft Träger der Lebensenergie. Die Suche nach Wasser bzw. unterirdischen Wasserläufen (sog. Wasseradern) ist bis heute bekannt. Das lebensspendende Nass wirkt überwiegend energetisierend, d.h. anregend – und sollte in ausreichendem Maß vorhanden sein. Nur ein kleiner Teil wirkt durch natürliche Gegebenheiten energieableitend – wir sprechen von natürlicher Linksdrehung.
Doch neben der Frage der Menge ist auch die Qualität des Wassers entscheidend. Wasser ist ein hervorragendes Transportmittel: Nicht nur von Material und löslichen Stoffen – im feinstofflichen Sinn werden auch Informationen transportiert. Diese müssen bei der Betrachtung ebenso bewertet werden wie die Menge und Verteilung.
Da wir Menschen zu einem Großteil aus Wasser bestehen, wundert es nicht, dass wir auf dieses Element auch am empfindlichsten reagieren.

Heute haben wir in unseren Häusern überall Wasser, wo wir es haben wollen – oder eben auch nicht: Bei zu starker Durchflussmenge kann dies z.B. unter Schlafplätzen zu einem Problem werden. Noch mehr, wenn diese Wasseradern zusätzliche Störungen wie z.B. negative Informationen und pathogene Linksdrehungen aufweisen. Strahlensuchende Tiere wie u.a. Ameisen, Zeigerpflanzen wie Efeu, Risse im Mauerwerk oder feuchte Keller können hier weitere Hinweise sein. Übrigens ist auch jeder Kanal und jede Wasserleitung wie eine künstliche Wasserader zu bewerten!

Energiefluss ist ebenfalls ein Thema, mit dem wir täglich zu tun haben. Natürliche Energielieferanten sind Wind, Wasser, Meridiankonstellationen und besondere Kraftorte – aber auch Bäume und Steinsetzungen können Energie liefern. Wir brauchen Energie, doch auch wenn sie aus natürlichen Ressourcen gewonnen wird, ist sie nicht frei von Belastungen und damit energetisierend im positiven Sinn.

Die Verteilung von aufnehmender und gebender Energie (bekannt als Yin und Yang) sollte gleichmäßig sein. Sie sollte frei fließen können und sich in einem natürlichen Rhythmus abwechseln – wie ein Flusslauf durch die Landschaft mäandert, Wege natürliche Kurven bieten und immer wieder “Inseln” zum Erholen und Entdecken einladen.

Doch der Energiefluss in unserem Alltag sieht oft anders aus: Ein permanenter Energieüberhang durch Dauererreichbarkeit, Arbeiten bei künstlichem Licht, ständigen Lärm, schnurgerade Strassen und begradigte Flüsse – und zu wenig Ausgleich. Nicht zuletzt können auch Handys und Elektrogeräte zu Störfaktoren werden (Stichwort Elektrosmog). Empfindliche Menschen können hier schnell mit Stress und den entsprechenden Symptomen reagieren. Nachgewiesener Maßen reagieren auch Tiere und Bäume auf “Stress”!
Ebenso können auch bestimmte Baumaterialien und ihre Verarbeitung, ungünstige Bauformen und falsche Gestaltungsmaßnahmen in Haus und Garten bzw. Landschaft den Energiefluss nachteilig beeinflussen.

Seelen, Geister, Flüche: In den alten Sagen und Märchen gibt es oft die Stelle, wo ein “Geist” an einem Ort wohnt – und dort auf Erlösung wartet. Alles Spinnerei? Nicht ganz! Hier hilft tatsächlich nur die feinstoffliche Betrachtungsweise: Jeder Ort – und damit jedes Haus – hat seine eigene Geschichte: Geprägt durch Menschen, Gedanken, Taten, Ereignisse u.v.m.

Denken wir an Gerichtsstätten, Plätze mit sehr besonderen Ereignissen: Wenn wir um diese Geschichte wissen, sind sie heute meist ein “Denkmal”. Doch im Alltag hinterlässt jeder Vorbesitzer, jeder Gast und genauso jedes Familienmitglied Spuren – in diesem Fall energetische, sei es durch Gedanken oder Taten.

Nicht immer sind es schöne Spuren und manchmal hängen im wahrsten Sinne des Wortes auch Ahnen von uns fest: Seelen von Verstorbenen, die nicht gehen wollen oder können, weil z.B. übermäßiges Festhalten der Hinterbliebenen sie hindert. Ebenso können auch Gedanken festhängen – besonders, wenn hier bewußt sehr negative Energien, z.B. Flüche reingegeben wurden. In hartnäckigen Fällen hilft hier leider kein Räuchern mehr, sondern nur noch eine energetische Entstörung und Reinigung!

Bäume verfügen je nach Art über besondere Energien wie z.B. belebend, abwehrend aber auch klarheit- und wahrheitsspendend. Dies zeigt sich oft bei alten Alleen, Hecken, Haus- und Gerichtsbäumen sowie vielen alten Traditionen rund um den Baum. Ihre Pflanzungen waren nicht zufällig: Weder in der Form noch in der Artenwahl.

Steine verfügen über die besondere Eigenschaft, Energien zu erzeugen, zu verstärken und zu lenken. Dies haben sich schon unsere Vorfahren beim Anlegen von Steinkreisen, „Hügelgräbern“ aber auch beim Hausbau zu Nutze gemacht. Ein sinnvoll gestalteter Bau kann stärken – schlimmstenfalls aber genau das Gegenteil bewirken!

Geomantie ist untrennbar verbunden mit vielen weiteren Wissensgebieten wie Astrologie (auch Planetenenergie und Zeitpunkt sind für viele Sachen entscheidend), Geometrie, Architektur sowie Landschaftsgestaltung u.v.m. Stets geht es um die Wahrnehmung und Wirkung dieser Energien, ihre Zusammenhänge und die gezielte Lenkung ihrer Kräfte. Denn jeder Organismus – auch wir Menschen – unterliegen diesem feinstofflichen Ökosystem unserer Erde. Seine ungestörte Wirkweise ist Grundvoraussetzung für gesundes Leben und Wachstum.

Wenn Du weitere Fragen hast oder Hilfe bei bestimmten geomantischen Problemen brauchst, sprich mich gerne an! 

Geomantische Maßnahmen biete ich an für
Gebäude, Grundstücke, Flächen und Wirtschaftsflächen:

  • energetische Haus-/Flächenreinigung / Entstörung
  • Energetisierung
  • Quellen-/Wasser-Energetisierung
  • Kraftplatzgestaltung
  • geomantische Unterstützung für Land- und Forstwirtschaft
  • Mondholzberatung